ZB MED – Open-Access-Publikationsspezialist für die Lebenswissenschaften

Ursula ARNING und Robin ROTHE: ZB MED – Open-Access-Publikationsspezialist für die Lebenswissenschaften

Zusammenfassung: PUBLISSO, das Open-Access-Publikationsportal von ZB MED – Leibniz-Informationszentrum Lebenswissenschaften gestaltet aktiv den digitalen Wandel durch Förderung einer freien und transparenten Wissenschaftskultur mit. Dabei wird die Veröffentlichung von Zeitschriftenartikeln, von Beiträgen zu (Lehr-)Büchern bis hin zu Forschungsdaten beratend begleitet und durch Peer Review wissenschaftlich abgesichert. Durch die Vergabe eines persistenten Identifikators sind die Publikationen langfristig auffindbar und zitierbar. Zusätzlich werden aber auch neue Spielarten wie die Aufbereitung der Publikationen für Text- und Data-Mining-Analysen zukunftsweisend angeboten.

Schlüsselwörter: digitaler Wandel, Repositorium, Nachnutzbarkeit, Open Access, Open Science, Publizieren

PUBLISSO: Das Open-Access-Publikationsportal für die Lebenswissenschaften

Ursula ARNING, Birte LINDSTÄDT und Jasmin SCHMITZ: PUBLISSO: Das Open-Access-Publikationsportal für die Lebenswissenschaften

Zusammenfassung: Der Beitrag erläutert die Gründe für den Aufbau des ZB MED Publikationsportals PUBLISSO und stellt die Ziele, das Konzept und die einzelnen Services vor. Im Mittelpunkt steht dabei, den Open-Access-Gedanken zu verbreiten, dazu zu beraten und entsprechende Publikationsmöglichkeiten für alle Publikationsarten von Textpublikationen bis zu Forschungsdaten zur Verfügung zu stellen.

Schlüsselwörter: ZB MED, PUBLISSO, Open Access, Forschungsdaten

Leuchtturmprojekte an Medizinbibliotheken – Ausschreibung für den AGMB-Wettbewerb 2017

Iris REIMANN: Leuchtturmprojekte an Medizinbibliotheken – Ausschreibung für den AGMB-Wettbewerb 2017

Zusammenfassung: Der Wettbewerb „Leuchtturmprojekte an Medizinbibliotheken“ 2017 wird mitsamt der Teilnahmebedingungen ausgeschrieben. Medizinbibliotheken können sich bis 31.03.2017 mit einem Projekt bewerben. Die Preisträger werden auf der AGMB-Jahrestagung, 25.–27.09.2017 in Wien bekanntgeben.

Schlüsselwörter: AGMB-Wettbewerb „Leuchtturmprojekte an Medizinbibliotheken“ 2017, Ausschreibung, Bedingungen

AGMB-Wettbewerb „Leuchtturmprojekte an Medizinbibliotheken“ 2016: Würdigung der Preisträger

Iris REIMANN: AGMB-Wettbewerb „Leuchtturmprojekte an Medizinbibliotheken“ 2016: Würdigung der Preisträger

Zusammenfassung:
Die Preisträger des Wettbewerbs „Leuchtturmprojekte an Medizinbibliotheken“ 2016 werden vorgestellt.

Schlüsselwörter: AGMB-Wettbewerb „Leuchtturmprojekte an Medizinbibliotheken“ 2016, Preisträger

Aus der AGMB

Iris REIMANN: Aus der AGMB

Zusammenfassung:
Die AGMB-Jahrestagung 2016 fand in Göttingen statt. Neben einem vielfältigen Programm wurde der Arbeitskreis der Pharmabibliotheken aufgelöst, der nächste Tagungsort in Wien vorgestellt und Ulrich Korwitz zum Ehrenmitglied ernannt. Der Vorstand traf sich in Wien, um die nächste Tagung vorzubereiten und in Aachen mit der Stiftung Kulturserver, um die nächsten Schritte der Migration der Website zu besprechen.

Schlüsselwörter: AGMB-Jahrestagung 2016 in Göttingen, AGMB-Wettbewerb „Leuchtturmprojekte an Medizinbibliotheken“ 2017, Ehrenmitglied, Treffen Ortskomitee Wien, Website

Medizinbibliotheken heute. Orte im digitalen Wandel [Editorial]

Bruno BAUER: Medizinbibliotheken heute. Orte im digitalen Wandel [Editorial]

Zusammenfassung:
Schwerpunktthema der aktuellen Ausgabe 3/2016 von GMS Medizin – Bibliothek – Information ist die Jahrestagung 2016 der Arbeitsgemeinschaft für Medizinisches Bibliothekswesen (AGMB) in Göttingen. Das Motto lautete „Medizinbibliotheken heute. Orte im digitalen Wandel“. Die Beiträge der Schwerpunktausgabe wurden verfasst von Ursula Arning, Birte Lindstädt & Jasmin Schmitz (PUBLISSO: Das Open-Access-Publikationsportal für die Lebenswissenschaften), Ursula Arning & Robin Rothe (ZB MED – Open-Access-Publikationsspezialist für die Lebenswissenschaften), Andreas Bohne-Lang (Semantische Metadaten für den Webauftritt einer Bibliothek), Petra Burkert („Besuch&Buch”: Soziale Bibliotheksarbeit der Stadtbibliothek Graz nach dem Vorbild der „Medienboten“ (Hamburg) im Blickfeld der Gerontologie), Stefan Grosjean („e-Day“ in Bern: Ein ganztätiger Event zur Bewerbung von e-Ressourcen), Dagmar Härter (Einrichtung eines Eltern-Kind-Bereichs in der Bereichsbibliothek Medizin der SUB Göttingen), Christoph Poley (LIVIVO: Neue Herausforderungen an das ZB MED-Suchportal für Lebenswissenschaften), Sergio Trevisan (Biblioteca Medica in Trient und die Initiative „Es gibt ein Kind im Krankenhaus … Schenk ihm ein Buch!“), Christian Vogel (Newsletter als reichweitenstarkes und effizientes Kommunikationsinstrument in der Online-Bibliothek einer Krankenhausgruppe) und Georg Zippenfenig & David Frank (Medizinbibliotheken heute. Orte im digitalen Wandel – Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Medizinisches Bibliothekswesen (AGMB) e.V. vom 26. bis 28. September 2016 in Göttingen). Weiters bringt die aktuelle Ausgabe Beiträge von Iris Reimann (Aus der AGMB; AGMB-Wettbewerb „Leuchtturmprojekte an Medizinbibliotheken“ 2016: Würdigung der Preisträger; Leuchtturmprojekte an Medizinbibliotheken – Ausschreibung für den AGMB-Wettbewerb 2017).

Schlüsselwörter: Arbeitsgemeinschaft für Medizinisches Bibliothekswesen, Jahrestagung 2016, Göttingen, Universität Göttingen, Medizinbibliothek, Digitalisierung, Wandel, Editorial