Fortbildungsveranstaltung zum Thema Elektronische Laborbücher

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
gerne mache ich Sie auf folgende Fortbildungsveranstaltung zum Thema Elektronische Laborbücher aufmerksam:

Die Landesinitiative NFDI der Digitalen Hochschule NRW veranstaltet in Kooperation mit dem IT Center der RWTH Aachen am 20.11.2017 einen Workshop für Forschende, Interessierte und Entwickler die im Kontext elektronischer Laborbücher arbeiten.
In diesem Rahmen besteht die Möglichkeit, sich mit Anwendern und Entwicklern potenzieller Lösungen direkt zu vernetzen und Erfahrungen auszutauschen.
Die Fachvorträge und Erfahrungsberichte werden in der Mittagssession um Live-Demos verschiedener Systeme ergänzt und im Abschlussteil durch strategische Perspektivvorträge abgerundet.
Weitere Informationen (Agenda und Anmeldung) finden Sie auf unserer Homepage (https://www.dh-nrw.de/termine/aktuelle-termine/workshop-zum-thema-elektronische-laborbuecher-eln-20112017)

Dagmar Härter / AGMB

AGMB-Tagung 2017 in Wien erfolgreich zu Ende gegangen

Die diesjährige AGMB-Tagung an der Vetmed Universität Wien vom 25. – 27. September war wieder eine großartige Veranstaltung: viele interessante Vorträge, spannende Kurzreferate, eine wichtige Firmenausstellung mit vielen Product Reviews sowie zwei schöne Abendveranstaltungen waren Teil der Konferenz, die uns allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Ein großartiges Ortskomitee war ständig überall im Einsatz und sorgte mit perfekter Organisation dafür, dass alles reibungslos funktionierte.

Dagmar Härter / AGMB

Artikel zu Researchgate in „DIE ZEIT“

In DIE ZEIT Nr. 38/2017 vom 14. September 2017 ist ein Artikel über Researchgate und seinem Start-Up-Gründer Ijad Madisch aus Berlin erschienen.

Leider ist der Artikel nicht frei zugänglich:

http://www.zeit.de/2017/38/researchgate-ijad-madisch-startup-forschung

In dem Beitrag wird der Arzt und Virologe Ijad Madisch und sein Weg zur Gründung von Researchgate, dem „Facebook für Wissenschaftler“ vorgestellt.  In dem Artikel wird sowohl die Rolle von Researchgate als ein Gegenentwurf zu den klassischen Wissenschaftsverlagen wie Elsevier, Springer und Co. herausgestellt, aber auch die Rolle als Ideen-, Austausch- und Erfahrungsplattform für Wissenschaftler hervorgehoben.

Auf den Artikel wurde ich von einer Bibliothekslaiin aufmerksam gemacht, weil das Geschäftsprinzip interessant erschien, aber im Besonderen, weil der erwähnte Gesamtumsatz der klassischen Wissenschaftsverlage mit weltweit 20 Milliarden Euro aufmerksamkeit erregt hat.

Historisches Archiv der Veterinärmedizinischen Universität Wien (GMS MBI 1-2/2017)

Zuzana Ráczová: Historisches Archiv der Veterinärmedizinischen Universität Wien

Zusammenfassung: Die Veterinärmedizinische Universität Wien wurde im Jahr 1765 von Maria Theresia gegründet. Die reiche Geschichte der Bildungsstätte des Historischen Archivs der Veterinärmedizinischen Universität Wien spiegelt sich in seinen Beständen.

Schlüsselwörter: Veterinärmedizin, Wien, Veterinärmedizinische Universität Wien, historisches Archiv, Geschichte

Medizinhistorische Bestände der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. Virtuelle Bibliotheken an der Zweigbibliothek für Geschichte der Medizin: Eine Spurensuche (GMS MBI 1-2/2017)

Walter MENTZEL: Medizinhistorische Bestände der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. Virtuelle Bibliotheken an der Zweigbibliothek für Geschichte der Medizin: Eine Spurensuche

Zusammenfassung: Der Aufsatz thematisiert an Hand von fünf Fallbeispielen das an der Zweigbibliothek für Geschichte der Medizin der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien unternommene Projekt „Virtuelle Bibliotheken“. Dabei werden Büchersammlungen, die in den letzten 200 Jahren am Standort des Josephinum in Wien übernommen und in den Bibliotheksbestand eingearbeitet wurden, hinsichtlich ihrer Herkunft, ihrer ehemaligen Besitzer und ihrer Provenienzen rekonstruiert. Ziel ist es, diese Bestände als virtuelle Büchersammlungen im Bibliothekskatalog der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien abzubilden, um eine gezielte Recherche zu ermöglichen.

Schlüsselwörter: Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien, Medizinische Fakultät an der Universität Wien, Zweigbibliothek für Geschichte der Medizin, Josephinische Bibliothek, Bibliothek der Gesellschaft der Ärzte in Wien, virtuelle Bibliotheken, Büchersammlungen, Exlibris, Wiener Medizinische Schulen, Erste Wiener Medizinische Schule, Zweite Wiener Medizinische Schule, Ärztliches Lesezimmer im allgemeinen Krankenhaus in Wien, Bibliothek des Doctoren-Collegiums, Privatbibliothek von Thomas und Camill Lederer, Privatbibliothek von Wilhelm Stekel, Sammlung von Fritz Lejeune

Medizinhistorische Bestände der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien: Die neun historischen Bibliotheken an der Zweigbibliothek für Geschichte der Medizin mit Beispielen aus den Beständen (GMS MBI 1-2/2017)

Harald ALBRECHT: Medizinhistorische Bestände der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien: Die neun historischen Bibliotheken an der Zweigbibliothek für Geschichte der Medizin mit Beispielen aus den Beständen

Zusammenfassung: Die Zweigbibliothek für Geschichte der Medizin der Medizinischen Universität Wien ist mit über einer halben Million Bänden die größte medizinhistorische Bibliothek Österreichs. Neben rezenter Literatur zur Geschichte der Medizin befinden sich neun historisch abgeschlossene Bibliotheken mit Beständen aus 6 Jahrhunderten (15.–20. Jhdt.) am Standort dieser Bibliothek im Josephinum. Der Artikel stellt diese neuen Bibliotheken vor und präsentiert jeweils ein Highlight aus diesen Beständen.

Schlüsselwörter: Erste Wiener Medizinische Schule, Gesellschaft der Ärzte Bibliothek, Historische Dissertations-Bibliothek, Josephinische Bibliothek, Josephinum, Medizinische Universität Wien, Neuburger Lesky Bibliothek, neun abgeschlossene historische Bibliotheken, Obersteiner Bibliothek, Rara Bibliothek, Reuter Bibliothek, Separata Bibliothek, Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien, Wiener medizinische Schulen, Wolf Bibliothek, Zweite Wiener Medizinische Schule, Zweigbibliothek für Geschichte der Medizin