Schlagwort: subito

British Library Direct

British Library Direct ist ein neuer Fernleihservice der British Library, der bei nicht-subito-Beständen auch für Bibliotheken interessant sein dürfte und auch schneller als der NLM-Service der ZB Med ist. Gefeiert wird gerade die 5.000te Registrierung. Preise und Service reicht von…

Aachen bietet auch subito kostenfrei für Endnutzer an

Neben der UB Konstanz, der ZB Med Münster und der Abteilungsbibliothek MLN der ULB Bonn bietet seit letztem Jahr auch die Medizinische Bibliothek der BTH Aachen einen Service „subito kostenfrei für Endnutzer“ an. Berechtigt ist das Personal der Medizinischen Fakultät…

Neue Ausgabe von „med information“ erschienen

Die Zweigbibliothek Medizin Münster hat soeben die neue Ausgabe ihrer Hauszeitschrift „med information“ ins Netz gestellt. Enthaltene Artikel: Und immer wieder Open Access – Der Status Quo auf dem Prüfstand Impact Faktoren von Open Access Journalen (eine aktualisierte Version des…

Heute Bundeskabinett-Abstimmung über Urheberrecht

Über den 2.Korb des UrHG soll heute laut netbib im Kabinett abgestimmt werden. Bulmahn hatte sich ja in Punkto subito nicht gegen Zypries durchsetzen können. Allerdings wurde die Klausel leicht im Wortlaut verändert, was zu der Hoffnung Anlaß gibt, bei…

Aufnahme der AGMB im idw abgelehnt

Der Informationsdienst Wissenschaft idw-online hat die Aufnahme der AGMB abgelehnt. Zu Ihrer Info füge ich die folgenden Schreiben bei:

Bundesforschungsministerium kritisiert Urheberrechtsnovelle

Aha, endlich – der Förderer von subito meldet sich zu Wort. Zitat Staatssekretär Catenhusen: Gleichwohl unterstütze das BMBF zwar die Open-Access-Aktivitäten der Wissenschaft, es könne aber „nicht stellvertretend für die Wissenschaft quasi als digitale Zentralbibliothek fungieren. (Secretary of State Education…

medinfo als PDF abspeichern

Mit dem WordPress-Plugin WP2PDF können medinfo-Postings nun auch im PDF-Format abgespeichert werden. Dies mag zur Archivierung oder Dokumentation sinnvoll sein. Sie finden eine erste Installation zum monatsweisen Ausdruck ganz unten in der rechten Navigationsleiste. Aber die Möglichkeiten dieses Tools sind…

subito wehrt sich …

Gegen die Klage des Börsenvereins vom 18. Juni hat subito am 18. Oktober eine Klageerwiderung (PDF 606 KB) am Landgericht München eingereicht. [weitere Infos]

10 Jahre subito

subito ist gestern 10 Jahre alt geworden. Wir feiern (und trauern) mit.

Justizministerium: Kopien brauchen Originale

Heute hat das Bundesjustizministerium die Informationskampagne Kopien brauchen Originale gestartet mit dem Ziel, Werbung für das Gesetzgebungsverfahren zum Zweiten Korb des Urheberrechts zu machen. Das Wissensspiel ist besonders nett. Auf die Frage Woran denkt der Gesetzgeber bei dem Wort „Schranke“?…

Mannheim 1: subito und Verleger

Die Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Medizinisches Bibliothekswesen (AGMB) findet dieses Jahr vom 27.-29. Sept. in der Bibliothek der Fakultät für Klinische Medizin Mannheim der Universität Heidelberg statt. Der Dienstag startete mit den üblichen Gruß- und Einführungsworten der AGMB-Vorsitzenden, des Dekans…

Schädliche Auswirkungen von Monopolen auf Innovation

Rainer Kuhlen weist in einem Konferenzvortrag auf die schädlichen Auswirkungen hin, die Monopole auf Innovation, Forschung und Lehre haben. Als Beispiel nennt er Kommerzialisierungsbestrebungen von digitalen Fachpublikationen, die den preiswerten subito-Dienst mit allen Mitteln aus dem Markt drängen wollen. [via…

Buchhandelslobby trägt Streit um subito nach Brüssel

Wie heise online berichtet, eskaliert der Streit zwischen dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und dem in Berlin ansässigen wissenschaftlichen Dokumentenlieferdienst subito: Die Verleger sehen sich durch den Kopienversand existenziell bedroht. Da fällt einem nichts mehr ein: Erst die Preisschraube bis…

Verlagskongreß unterstützt Bibliotheken

Auf ihrem 27. Kongreß hat die International Publishers Association mehrere Resolutionen erarbeitet, darunter eine für die Unterstützung der Bibliotheken: „Publishers support libraries as they face new challenges“. Daß Verleger momentan selber eine der größten Herausforderungen darstellen (Zeitschriftenpreise explodieren; subito wird…

ZB MED liefert nicht mehr ins nicht-deutschsprachige Ausland

Aufgrund eines konzertierten und massiven Angriffs einiger Verleger gegen das deutsche Dokumentlieferwesen (gebloggt am 9.6.) mußte die ZB Med die Dokumentlieferung ins nicht-deutschsprachige Ausland stoppen. Nachdem die Lieferungen über subito bereits am 20.09.2003 eingestellt worden waren, hatte die ZB Med…

subito demnächst nur noch per Brieftaube?

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels hat im Namen auch der Stichting STM, dem internationalen Verband der Verleger im Bereich Science, Technology und Medizin, dem Dokumentenlieferdienst subito eine Abmahnung geschickt. subito soll sich verpflichten, Artikel per E-Mail, Post oder Fax nicht…

MedPilot auf der eigenen Website

Silke Schneider meldet in der Liste medibib-l: Seit wenigen Tagen ist es moeglich, ein MedPilot-Sucheingabefeld direkt auf der eigenen Website zu installieren. Wenn Sie Ihren Nutzern diesen Service anbieten moechten, dann fuegen Sie einfach den folgenen HTML-Quellcode auf Ihrer Website…