Schlagwort: Publikationswesen

Elsevier’s Library Connect

Issue Volume 5, Number 1, January 2007 comes with a few interesting articles on the transition from print to e-only, both from the publishers, the autors, and the librarians viewpoint.

Jan Velterop once again on journal value

Kurz nach seinem Kommentar in medinfo weist Jan Velterop in Parachute auf die merkwürdige Wahrnehmungsdichotomie des Wertes einer Zeitschrift hin: From comments I come across on email lists and blogs, I detect two – conflicting – trends. One is the…

Whiny money-grubbing pussies

Seit dem etwas unglücklichen Start der Werbekampagne der APA gegen Open Access (Association of American Publishers engagiert PR-Kampfhund gegen Open access) bringt Peter Suber regelmässig Bloggerkommentare auf OAN. Heute war ein besonders deftiger dabei, Matt Wedel at Ask Doctor Vector,…

Springer mit 15.000sten eBook

Ankündigung Springer bietet bei den eBooks eines der liberalsten Geschäftsmodelle beim Anbieten von digitalen Inhalten, die derzeit verfügbar sind. Der Verlag gestattet allen Bibliothekskunden einen unbegrenzten und von mehreren Nutzern gleichzeitigen Zugriff auf die eBooks. Die PDF- und HTML-Dokumente in…

Academic Publishing in Europe Innovation und Publishing – Zweite Europäische Verlegerkonferenz in Berlin

Von Birgit Schmidt: Zum zweiten Mal fanden sich in der letzten Woche (22.-24. Januar 2007) über 200 europäische Verleger, Informationsdienstleister und einige Bibliothekare unter dem Motto „Innovation & Publishing“ zur Konferenz „Academic Publishing in Europe“ (www.ape2007.eu), in der ehrwürdigen Berlin-Brandenburgischen…

Decision making by Libraries on serials and monographs and useage

Wichtiger Report, der in liblecense angekündigt und dort zur Zeit heftig diskutiert wird, da er den positiven Einfluß von Open Access auf R&D hervorhebt. Was mich sofort aufhorchen lies, war die Berechnung von Kosten pro Download nicht nach einzelnen Journals,…

Jan Veterop zum „Wert“ einer Zeitschrift

Wie immer liefert Veleterop einige interessante Argumente, diesmal zur der oben gebloggten Studie „Value based Prices„. (Hervorhebungen von mir) What are „prices that are not commensurate with the value they provide to libraries and their communities“? The value will be…

Zeitschriftenpreise ziehen weiter an

Nach ein paar Jahren, in denen sich die Verleger offensichtlich zurückgehalten haben, lag die Preissteigerung 2006 bei uns (400 Titel Vergleichsgrundlage) mit 13,2% wieder deutlich über den Steigerungsraten der Vorjahre (2004: 6%, 2005: 4,5%) und weit weit über der Inflationsrate…

Neue Petition zur Unterstützung von Open Access

Nachdem die Europäische Kommission im Januar 2006 eine EU Study on the Economic and Technical Evolution of the Scientific Publication Markets of Europe veröffentlicht hat, wurde nunmehr ein Jahr später, am 14. Januar 2007, eine Petition for guaranteed public access…

Wieviel (In)-Transparenz ist notwendig? – Peer Review Revisited ä

Von Birgit Schmidt: Ende Dezember 2006 hat das Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ) sein erstes Working Paper veröffentlicht: „Wie viel (In)-Transparenz ist notwendig? – Peer Review Revisited“ Die Sammlung von Beiträgen geht auf einen Workshop zurück, der im Mai…

Holtzbrinck übernimmt StudiVZ

Hätte auch nicht gedacht, dass dies [Dank an MWB] eine Meldung in einem medizinischen Fachblog wert gewesen wäre, aber das studentische Community Portal gehört jetzt demselben Laden an, den wir uns schon seit einiger Zeit wegen der offensiven Preispolitik genauer…

Open Access publishing in physics gains momentum

Von Thomas Stamm: Neues vom CERN und Open Access (Press Release 03.11.06): This is the first time an entire scientific field (Particle Physics) is exploring the conversion of its reader-paid journals into an author-paid Open Access format.

Journal of EAHIL – Dezemberausgabe

Journal of the European Association for Health Information and Libraries: 1. Letter from the Editor – Sally Wood-Lamont NEWS FROM OUR ASSOCIATION 3. Letter from the President – Arne Jakobsson 4. EAHIL Council Election 2006 Special Interest Group Reports

Ökonomen und Juristen über Zeitschriftenpreise

Wenn man 1 & 1 zusammenzählt (Richard Poynder, Open Access: Beyond Selfish Interests, Open and Shut? November 20, 2006 & Resümee der Anhörung des Rechtsausschusses vom 20. November 2006) Ökonomen verstehen die Welt nicht mehr: Where economists would expect an…

Blackwell/Wiley: A remarkable case of market consolidation in just 8 years

David Prosser points out (by email) that „back in 2002 the UK Office of Fair Trading issued a Statement on the market for scientific, technical and medical journals. In it, they listed the publishers of ISI-rated STM journals (Table 1,…

Wiley buys Blackwell

Noch was ganz Heißes kurz vor Feierabend! Na das wird ein Erdbeben in der STM-Verlagswelt auslösen. Laut Mark J. McCabe „The Impact of Publisher Mergers on Journal Prices: An Update“ muß das ja wieder einen dicken Preissprung geben. [thanks euromedlib]…

JMLA Case Studies Blog Now Available

Das ehrenwerte JMLA (Journal of the Medical Library Association) hat nun einen Blog für Fallstudien aufgesetzt. [Danke, Benoit]

Nature archive is complete – 1869 to 1949

Nature Publ. Group gibt per Rundschreiben bekannt: Now, the final instalment of the Nature archive – November 1869 to December 1949 (with an estimated 180,000 articles) – is available to purchase as a site license. Pricing for the Nature archive:…