Kategorie: Publikationswesen

The war to free science

How librarians, pirates, and funders are liberating the world’s academic research from paywalls. Der ausführliche Beitrag vom 10. Juli 2019 zum Thema „freier Zugang zu wissenschaftlicher Literatur“ verdeutlicht, dass in den USA das Thema „Open Access“ und Zeitschriftenboykott die populären…

Brauchen wir noch Wissenschaftsverlage?

Diese Aussage von Günter M. Ziegler aus dem Beitrag „Die Bedeutung der Verlage wandelt sich“ trifft es auf den Punkt!! „Zurzeit lassen sich die meisten Verlage nicht für das Verlegen bezahlen, sondern für das Bereitstellen zum Lesen, nach dem „Subskriptionsmodell“.…

Wiley und Projekt DEAL unterzeichnen Einigung

Das DEAL-Projekt konnte mit dem Verlag Wiley am 15. Januar 2019 einen ersten Vertragsabschluß erzielen. Inhalt des Vertrages ist ein bundesweites „Publish&Read-Modell“, indem teilnehmende Einrichtungen auf das gesamte Portfolio von E-Journals des Wileyverlages Zugriff haben. Zudem können alle Wissenschaftlerinnen und…

Fake Verlage und Bibliotheken

Laut Recherche des NDR, WDR und Süddeutsche Zeitung Magazin sollen bis zu 5000 deutsche Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen in scheinwissenschaftlichen Zeitschriften publiziert haben. Pseudowissenschaftliche Verlage treten als seriöse Anbieter an die Wissenschaft heran und bieten gegen teils hohe Publikationsgebühren eine Veröffentlichung…

Ringvorlesung zu „Open Knowledge“ an der HAW Hamburg

An der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg findet vom 28.4. bis 21.6.2018 eine öffentliche Ringvorlesung zum Thema „Open Knowledge“ statt. Die Vorlesungen sollen anhand von interessanten „Openness-Projekten“ in die „Openness-Kultur“ einführen. Webseite zur „Öffentlichen Ringvorlesung Open Knowledge“ mit Programm…

Literaturhinweis Urheberrechtsdebatte

UrWissG: Mythen und reale Problemlagen in der aktuellen Urhberrechtsdiskussion – Von Ditrich Nelle – #169 http://www.password-online.de/?wysija-page=1&controller=email&action=view&email_id=227&wysijap=subscriptions In Open Password: http://www.password-online.de/

Eugene Garfield

Am 26. Februar 2017 verstarb der „Vater“ des „Science Citation Index“ Eugene Garfield. Da der Science Citation Index mit seinem Impact Factor eine große Bedeutung für das medizinische Publikationswesen hat, möchten wir an dieser Stelle an den Pionier der Bibliometrie…

EndNote Web „Manuscript Matcher“

Wer Zugang zu EndNote Web hat, kann seit kurzem auf das neue Hilfstool „Manuscript Matcher“ zugreifen. Der Manuscript Matcher bietet Wissenschaftlern für eine Manuskripteinreichung eine Hilfestellung auf der Suche nach einer passenden Zeitschrift an. Anhand einer standardisierten Abfrage in den…

„Springer SmartBooks“

Eine neue Generation von E-Books? Springer wirbt seit 01.10.2013 mit seinen Springer SmartBooks unter dem Motto „Mobil sein und erfolgreicher lernen!“ Bisher bietet der Verlag 15 Titel auf Basis des Konzeptes eines „Enhanced eBooks“ an. Auf der Buchmesse wird morgen…

GMS Best Paper Award verliehen

Auf der gestrigen Jubiläumsfeier der Deutschen Zentralbibliothek für Medizin wurde der Artikel „Atherosclerosis, cholesterol, nutrition, and statins – a critical review“ von Jan-Olaf Gebbers aus dem Jahr 2007 als bestes Paper der bisherigen GMS-Geschichte prämiert: „Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums von…

Börse: Springer Science+Business Media

Noch vor der Sommerpause will laut Reuters der zweitgrößte Wissenschaftsverlag der Welt Springer Science+Business Media an die Börse: „Springer Science […] konkurriert vor allem mit der niederländisch-britischen Reed Elsevier. EQT und GIC hatten das Unternehmen, das Fachzeitschriften und wissenschaftliche Bücher…

DORA: gegen den IF

Es twittert und bloggt gerade durch die Websphäre: mit der The San Francisco Declaration on Research Assessment (DORA) protestieren Wissenschaftler, Forschungseinrichtungen, Redakteure und Herausgeber von wissenschaftlichen Zeitschriften gegen den Journal Impact Factor, der als zentrales Mittel zur Einschätzung von Qualität…