Kategorie: Open Access

In a world of open access and digitisation do libraries still have a role to play?

Nisha Doshi Is Society Biased Against „Openness“? A PLoS Board Member’s Perspective on the Future of the Library in the Digital World, Public Library of Science, March 19, 2009. Notes on Cultural Agoraphobia and The Future of The Library (Cambridge,…

Open science in action: an anecdote

Peter Suber verweist auf Ivan Baxter, Open science helps reviewers!, Ionomics Blog, April 3, 2009 und dortige Kommentare. Peer-Reviewer von Plos Genetics hatten in den „Rohdaten“ der Autoren weitere „Entdeckungen“ gemacht und ihnen zur Verfügung gestellt: Ivan Baxter: One of…

Verwaltung von BioMed Central-Mitgliedschaften

Laut der mündlichen Aussage eines Sales Executive plant BioMed Central den Launch der lang erwarteten und desiderierten Verwaltungsoberfläche für institutionelle Mitglieder. Es wird damit möglich sein, sowohl finanzielle als auch artikelbasierte Informationen anzuzeigen und zu bearbeiten. „Es soll im Mai…

Weltwirtschaftskrise zwingt zu Open Access

Peter Suber weist im aktuellen SOAN Newsletter auf die veränderten Rahmenbedingungen für Open Acess hin. Durch die Weltwirtschaftskrise ist es noch viel wichtiger, dass wir alle ökonomischen Anreize nutzen und OA ist einer (der Wichtigsten) davon. The US, and the…

Heute: Deadline for proposals für PEER-Studie über Zeitschriften und Repositorien

Exakt heute  um 17.00 Uhr lief die am 22. Dezember 2008 gestartete Ausschreibung für zwei Projekte von PEER – Publishing and the Ecology of European Reserach ab, die von der Europäischen Kommission gefördert werden und unter der Projektleitung von STM (International  Asscociation…

Open Access: Fällt EU zurück in alte Denkweisen?

Peter Suber macht in European Parliament: Licensing to improve access auf einen Commission’s report on the application of Directive 2001/29/EC on the harmonisation of certain aspects of copyright and related rights in the information society aufmerksam, der die bisherigen „grüne“…

Springer verteuert Open Access: BioMed Central erhöht Article Processing Charge

Ab Januar erhöht BioMed Central seine Article Processing Charge (alte APC) deutlich, gemunkelt wird von einem Betrag um 8%. Interessanterweise ist dieser Betrag fast identisch mit den von Elsevier und Nature propagierten „ethischen“ Price Caps von 6 bzw. 7%. Begründet…

Open Access – Open Libraries: Paradigmenwechsel steht bevor

Peter Suber weist uns auf einen Essay von Thomas Krichel zu „Open Libraries“ hin: From Open Source to Open Libraries, ASIS&T Bulletin, December 2008 / January 2009. …This contribution…outlines a number of direct correlations between the functions of libraries and…

BioMed Central langsamer als Nature?

Anstatt der versprochenen 42 Tage von Einreichung bis zur Veröffentlichung des Manuscripts braucht BioMed Central nach Dong, Loh, Mondry Publication lag in biomedical journals varies due to the periodical’s publishing model nicht weniger als 139 Tage. (Nature nur 120 Tage,…

Obama -> Harold Varmus -> Mehr Open Access

Peter Suber weist darauf hin, dass Obama made Harold Varmus one of his science advisors, thus supporting hope for more Open Access in the States (Varmus ist Nobelpreisträger, ex-NIH Director und „Erfinder“ von PLoS).

Springer will make a lot of money by publishing open access

Michael Eisen paraphrasiert Derk Haank, (als Springer-CEO neuer Besitzer von BioMed Central: We make a lot of money selling subscriptions to our journals. We’re not just going to stop. But if the scientific community wants open access and can prove…

Nature on Big Data

Gavin Baker berichtet in Open Access News über eine Spezialausgabe von Nature zu Big Data. Behandelt werden Datenbanken zu Laborexperimenten, persönlichen genetischen Informationen, The next big thing will come from connecting people and ideas together with a Google-like simplicity —…

Max-Planck-Gesellschaft schließt Vertrag mit PLoS

Forscher der Max-Planck-Gesellschaft können nun kostenfrei in PLoS-Journalen publizieren. Die MPG ist damit die zweite akademische Einrichtung in Deutschland mit einer institutional membership zu PLoS nachdem die Würzburger Uni (die hier fälschlicherweise noch gelistet wird) wieder ausgestiegen war. Die Max-Planck-Gesellschaft…

BioMed Central: Quo Vadis?

BioMed Central plant, ihre Prepaid-Verträge (der einzige – und oft begangene – Weg für Konsortien, Rabatte auf Publication Charges zu bekommen) auf eine Art und Weise umzustellen, die bei mir einige Fragen aufwirft: Bisher haben institutionelle BMC-Mitglieder Vorab-Rechnungen über die…

Gratis/Libre: Trennscharfe Definitionen für Open Access

Warum braucht man überhaupt weitere Definitionen? Man hat doch schon die Unterscheidung Green Open Access / Gold Open Access? Green OA = Open Access-Artikel in institutionellen Archiven/Repositories (Beispiele: Cream of Science, ArchivX, PubMed Central) Gold OA = Open Access-Artikel in…

Ärzte ohne Grenzen launciert Open Access-Repository

Ärzte ohne Grenzen benutzt für ihr Open Access-Repository den BioMedCentral Service Openrepository, der ja ganz toll, aber deshalb auch nicht ganz kostenfrei ist. (Thanks, Peter Suber). The field research website initiative was made possible through the kind cooperation of over…

Die Wissenschaftler müssten nur mal …

Einen Diskussionsbeitrag zum R.Sietmann-Artikel zur neuen NIH-Policy: Open Access: Freier Zugang zu Forschungsveröffentlichungen unter Beschuss möchte ich Ihnen doch nicht vorenthalten: Meiner Meinung nach ist die Funktion der Verlage in Zeiten des Internets ueberfluessig. Die Wissenschaftler muessten nur mal die…