Kategorie: Copyright

Ways to Use Journal Articles Published by Elsevier

Der Copyright-Leitfaden von Elsevier „Ways to Use Journal Articles Published by Elsevier“ ist nun auch auf Deutsch erhältlich: Hinweise zur Nutzung von in Elsevier-Zeitschriften veröffentlichten Artikeln: Ein praktischer Leitfaden

Heute Bundeskabinett-Abstimmung über Urheberrecht

Über den 2.Korb des UrHG soll heute laut netbib im Kabinett abgestimmt werden. Bulmahn hatte sich ja in Punkto subito nicht gegen Zypries durchsetzen können. Allerdings wurde die Klausel leicht im Wortlaut verändert, was zu der Hoffnung Anlaß gibt, bei…

Bundesjustizministerin verteidigt den Entwurf der Urheberrechtsnovelle

„Wir wollen nicht, dass die Verlagslandschaft in der Phase ihrer schwieriger Umstrukturierung weiter beeinträchtigt wird“, erklärte die SPD-Politikerin. Es könne nicht angehen, dass deren Produkte digital bei einem anderem Verkäufer für die Hälfte oder ein Drittel des Preises zu erwerben…

Schönes Neues Jahr?

Unter dem Titel Schönes Neues Jahr? – Verlage machen Profit, Forscher schauen ins Leere (HTML, PDF) habe ich mal versucht, die Problematik „Zeitschriftensystem fährt gegen Wand“ benutzergerecht darzustellen. Übernahme unter Angabe der Herkunft erwünscht.

Open Access-Initiative des Landes Baden-Württemberg

Bestrebungen des Landes Baden-Württemberg, das Urheberrecht um eine regelrechte “Anbietungspflicht von Beschäftigten an Hochschulen bezüglich Dienstpublikationen” zu ergänzen (Initiative 42a, gebloggt am 7.10.), wurde von den Ländern abgelehnt. Interessant die Begründungen, so war Nordrhein-Westfalen angeblich dagegen, weil es die Rechte…

Bundesforschungsministerium kritisiert Urheberrechtsnovelle

Aha, endlich – der Förderer von subito meldet sich zu Wort. Zitat Staatssekretär Catenhusen: Gleichwohl unterstütze das BMBF zwar die Open-Access-Aktivitäten der Wissenschaft, es könne aber „nicht stellvertretend für die Wissenschaft quasi als digitale Zentralbibliothek fungieren. (Secretary of State Education…

subito wehrt sich …

Gegen die Klage des Börsenvereins vom 18. Juni hat subito am 18. Oktober eine Klageerwiderung (PDF 606 KB) am Landgericht München eingereicht. [weitere Infos]

subito-Kommentar zum neuen Urheberrecht

Den Kommentar finden Sie hier. Interessant (eine Bestätigung von Herrn Kämper’s Kommentar): Der Faxversand in elektronischer Form, d.h. von PC zu PC, wäre zulässig. Nachschlag: subito weist in seiner Klageerwiderung vom 18.10.2004 (S.47) ausdrücklich auf diese „Nische“ hin: Sobald der…

WIPO nun stärker für Open Access ?

Wie berichtet, wurden auf der kürzlichen Vollversammlung der WIPO zwei Proposals über die zukünftige Strategie eingereicht. Das Resultat scheint nun ein stärkeres Eintreten für Belange der Entwicklungsländer und ein Aufweichen in bestimmten Fällen von zu striktem Patentschutz (und Copyright?) zu…

Protecting ourselves to death

Kanada scheint zur Zeit ähnliche Probleme mit der Copyright-Gesetzgebung zu haben wie wir: Protecting ourselves to death: Canada, copyright, and the Internet by Laura J. Murray: Canadians appear to be constructing a copyright policy in complete harmony with the needs…

Justizministerium: Kopien brauchen Originale

Heute hat das Bundesjustizministerium die Informationskampagne Kopien brauchen Originale gestartet mit dem Ziel, Werbung für das Gesetzgebungsverfahren zum Zweiten Korb des Urheberrechts zu machen. Das Wissensspiel ist besonders nett. Auf die Frage Woran denkt der Gesetzgeber bei dem Wort „Schranke“?…

Geneva Declaration on the Future of the WIPO

Die IFLA hat zusammen mit einer Gruppe von Organisationen an einer Deklaration über die Zukunft der WIPO (World Intellectual Property Organization) gearbeitet, die nun – kurz vor der Vollversammlung der WIPO – im Internet veröffentlicht wurde. Die IFLA ist sehr…

Is copyright necessary?

Is copyright necessary? by Terrence A. Maxwell In: First Monday, volume 9, number 9 (September 2004) This article provides the results of a dynamic simulation of the publishing industry in the United States from 1800 to 2100, and tests the…

Ende der elektronischen Fernleihe?

Bundesregierung stellt Eckpunkte des neuen Urheberrechts vor: [Der Kopienversand] soll zwar als „graphische Datei“ künftig ermöglicht werden — jedoch nur, wenn die Verlage kein eigenes Angebot machen. Damit ist die Situation ähnlich wie bei der Privatkopie, denn der Informationszugang wird…