Kategorie: Allgemeines

Video als Informationsmedium der Zukunft

Wenn die videoaffinen Natives erst in Entscheidungspositionen einrücken, ist es für den Kompetenzerwerb vielleicht zu spät. Open Password Pushdienst vom 17.6.2019 Nicht erst das Rezo-Video hat die Bedeutung von Videos auf Online-Plattformen wie Youtube als Informations-, Unterhaltungs- oder Nachrichtenträger für…

Digitalisierung in Echtzeit

Wer sich einmal anschauen möchte, was Digitalisierung heute bedeutet, der sollte einen Blick auf die Seite von Felix Beilharz werfen. In einer Grafik werden in Echtzeit digitale Anwendungen wie Google-Anfragen, verschickte WhatsApp-Nachrichten, E-Commerce Umsätze in Deutschland oder Schäden durch Cyberkriminalität…

Brauchen wir noch Wissenschaftsverlage?

Diese Aussage von Günter M. Ziegler aus dem Beitrag „Die Bedeutung der Verlage wandelt sich“ trifft es auf den Punkt!! „Zurzeit lassen sich die meisten Verlage nicht für das Verlegen bezahlen, sondern für das Bereitstellen zum Lesen, nach dem „Subskriptionsmodell“.…

Wie Pseudo-Wettbewerbe der Wissenschaft schaden

Lesenswerter Beitrag auf den Seiten von Forschung & Lehre über vermeintliche Fehlentwicklungen in der Wissenschaft. Im Interview sprechen die Professoren Isabell Welpe und Björn Brembs u.a. auch über das wissenschaftliche Publikationswesen und die Bewertung wissenschaftlicher Leistungen durch Kennzahlen und Impact-Faktoren.…

Digitalisierung im Krankenhaus

Zur Healthcare Innovation Night kamen über 200 Mediziner, Pflegekräfte, Informatiker, Unternehmer und viele andere nach München, um sich über das Thema „Digitalisierung im Krankenhaus“ auszutauschen. https://idw-online.de/de/news714384

Norwegen und Elsevier einigen sich

Das Erklären der gescheiterten Verhandlung im März schien wohl nur der Auftakt für eine neue Verhandlungsrunde zu sein. Am 23.4.2019 haben Elsevier und das norwegische Konsortium UNIT den Abschluß eines Lizenzvertrages mit einer Laufzeit von 2 Jahren verkündet. In dem…

Kein Trend zu externen Repetitorien im Medizinstudium

Eine Umfrage des „Deut­schen Ärzteblattes (DÄ)“ zum Thema externe Repetitorien im Medizinstudium hat ergeben, dass lediglich 4 Universitäten, an denen ein Medizinstudium möglich ist, auf die Hilfe externer Anbieter zur Prüfungsvorbereitung zurückgreifen. Insgesamt 29 Hochschulen vertrauen auf ihre eigene Ausbildung…

DFG-Förderung für Living-Lab-Projekt – GESIS

TH Köln und ZB MED entwickeln gemeinsame virtuelle Infrastruktur für die Evaluierung von Informationssystemen Ulrike Ostrzinski, ZB MED Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert im Rahmenprogramm „e-Research Technologien“ den Aufbau von Informationssystemen für die Forschung. Die drei Kölner Forschungsinstitute GESIS –…

DFG fördert Projekt zur Open-Access-Transformation – Bibliothekskonsortium und Thieme kooperieren

Pressemitteilung ZB MED: Die Thieme Gruppe hat einen Transformationsvertrag mit ZB MED, dem Forschungszentrum Jülich und dreizehn weiteren Fachbibliotheken geschlossen. In einem ersten Pilotprojekt erhalten Autorinnen und Autoren an teilnehmenden Institutionen zunächst die Möglichkeit, Originalarbeiten in der internationalen Thieme Fachzeitschrift…

Demenz und Migration in Europa

Mit Blick auf Menschen mit Demenz und Migrationshintergrund gehen Experten von einer ähnlichen Häufigkeit wie bei Menschen ohne Migrationshintergrund aus. Da die Datenbasis zu Demenz bei Migrationshintergrund in Deutschland und Europa unzureichend ist, können aber noch keine verlässlichen Aussagen zur…

VDB-Ehrenmitgliedschaft für Dietrich Nelle

ZB Med Pressemitteilung: Bibliotheksszene würdigt Dietrich Nelle – VDB-Ehrenmitgliedschaft für ehemaligen ZB MED-Interimsdirektor Auf dem diesjährigen Bibliothekskongress in Leipzig hat der VDB – Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare heute Dr. Dietrich Nelle die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Der Verein würdigt damit die…

Big Pharma veröffentlicht in Open Access

Wissenschaftler aus der pharmazeutischen Industrie veröffentlichen seit 2016 mehrheitlich in Open Access Journalen. Eine Untersuchung an der Universität Leiden hat ergeben, dass Forscher großer Pharmaunternehmen wie Roche oder Pfizer gerne in frei zugänglichen Journalen publizieren. Afredo Yegros-Yegros, Thed van Leeuwen.…