Basler Medizinstudierende werden „medical information professionals“: med.info.pro als Blended-Learning-Lerneinheit zur medizinischen Informationsrecherche

Michael WILDE und Monika WECHSLER: Basler Medizinstudierende werden „medical information professionals“: med.info.pro als Blended-Learning-Lerneinheit zur medizinischen Informationsrecherche

Zusammenfassung: Das Konzept der neuen Lerneinheit mit dem Namen med.info.pro wurde gemeinsam von der Medizinischen Fakultät sowie der Universitätsbibliothek Medizin der Universität Basel entwickelt. Durch Interviews mit Ärzten und Wissenschaftlern ermittelten wir im Vorfeld Lücken in unserem bestehenden Schulungsangebot. Auch bei der Durchführung arbeiteten ein Arzt und eine Informationsspezialistin Hand in Hand. Über die enge Verzahnung zwischen Bibliothek, Fakultät und Fachleuten sollten möglichst praxis- und kundenorientierte Inhalte gewährleistet werden.
Während unsere bisherigen Schulungen für Medizinstudierende reine Präsenzveranstaltungen waren, bei denen grosser Wert auf Interaktivität und Übungen gelegt wurde, setzten wir beim neuen Angebot auf ein Blended-Learning-Format, also die Kombination von Präsenz- und elektronischem Teil. Einerseits stellt dieses Format eine nachhaltige Lernform dar, andererseits hat der elektronische Teil den Vorteil, dass er dem Zeitbedarf der Nutzer entgegenkommt und von einem erweiterten Teilnehmerkreis nachgenutzt werden kann.
med.info.pro besteht aus der elektronischen Komponente Webinar, die die Kursinhalte vermittelt, sowie einer Präsenzveranstaltung für die Leistungskontrolle. Letztere nannten wir „Searchaton“, was den spielerischen Charakter der Veranstaltung hervorheben soll. Das im Webinar Gelernte wird in einem Wettbewerb – unter Zeitdruck und und von einer Jury bewertet – umgesetzt.

Schlüsselwörter: Informationskompetenz, PubMed, Recherchetechnik, Medizinstudium, Blended Learning, Webinar, medizinische Fallvignette, Standards, Lernziele

Michael WILDE and Monika WECHSLER: The concept of a new learning unit called med.info.pro was developed jointly by the medical faculty and the medical library of the University of Basel. Through interviews with doctors and scientists, we first identified gaps in our existing teaching. A doctor also worked hand in hand with an information specialist in holding the course. The close interaction between the library, faculty and subject experts should ensure the most practice and customer oriented content possible.
Whereas our previous training for medical students was purely based on classroom teaching, during which great emphasis was put on interactivity and practical exercises, the new training offered uses a blended learning format, i.e. the combination of classroom and electronic components.
On the one hand, this format represents a sustainable form of leaning. On the other hand, the electronic component has the advantage of meeting the requirements of users in terms of time and that it can be used again by an extended group of participants.
med.info.pro consists of the electronic component webinar that presents the course content as well as a classroom event in order to assess performance. We called this session “Searchaton”, which should emphasise the playful nature of the event. In a competition evaluated by a jury, the students apply what they have learned in the webinar under time pressure.
Keywords: information literacy, PubMed, searching techniques, medical studies, blended learning, webinar, medical case studies, standards, learning goals

Artikel online frei zugänglich unter https://www.egms.de/static/de/journals/mbi/2018-18/mbi000423.shtml
Veröffentlicht: 21.12.2018

GMS Med Bibl Inf 2018;18(3):Doc22
doi: 10.3205/mbi000423, https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0183-mbi0004234

Wie auch bei früheren Ausgaben von GMS MEDIZIN – BIBLIOTHEK – INFORMATION werden die Beiträge des aktuellen Schwerpunktheftes, jeweils mit Abstract in deutscher und englischer Sprache, in medinfo vorgestellt.

gms_only3.gifAGMB

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .