Kooperationen bei der Literatur- und Informationsversorgung von medizinischen Fakultäten und Hochschulen in Österreich (GMS MBI 2018/1-2)

Bruno BAUER: Kooperationen bei der Literatur- und Informationsversorgung von medizinischen Fakultäten und Hochschulen in Österreich

Zusammenfassung: Die Bibliotheken an den Hochschulen – zu nennen sind in diesem Zusammenhang die öffentlichen Universitäten, Privatuniversitäten und Fachhochschulen – sowie weiterer Forschungseinrichtungen in Österreich kooperieren in vielen Bereichen. Im Beitrag werden aus der Perspektive von Einrichtungen mit medizinischem Schwerpunkt die Kooperationen im Österreichischen Bibliothekenverbund, in der Kooperation E-Medien Österreichs sowie im Forum Universitätsbibliotheken Österreichs dargestellt. Weiters werden die von den Bibliotheken betriebenen Hochschulraumstrukturmittelprojekte zu den Themen Repositorien, Forschungsdatenmanagement und Open Access thematisiert. Zuletzt erfolgt die Vorstellung des AGMB Arbeitskreises österreichischer Medizinbibliothekarinnen und -bibliothekare als wichtiges Forum für den Erfahrungs- und Meinungsaustausch von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren aus den Bereichen Medizin, Pharmazie und Gesundheitswesen.

Schlüsselwörter: Österreich, Öffentliche Universität, Privatuniversität, Fachhochschule, Forschungseinrichtung, Medizinbibliotheken, Universitätsbibliothek, Kooperation, Österreichischer Bibliothekenverbund, Kooperation E-Medien Österreich, Forum Universitätsbibliotheken Österreichs, Hochschulraumstrukturmittelprojekt, E-Infrastructures Austria, E-Infrastructures Austria Plus, Austrian Transition to Open Access, AGMB Arbeitskreis österreichischer Medizinbibliothekarinnen und -bibliothekare

Bruno BAUER: Cooperations in literature and information supply of medical faculties and universities in Austria

Abstract: Libraries of Austrian universities – federal universities, private universities and universities of applied sciences – as well as libraries of other research facilities cooperate in many fields. The article focuses on collaborations of facilities with a medical key aspect within the Austrian Library Network, the Austrian Academic Library Consortium and the Council of Austrian University Libraries. Furthermore infrastructure projects run by these libraries in the fields of online repositories, research data management and open access are portrayed. Finally the GMLA working group of Austrian medical librarians is introduced as an important forum for librarians of the spheres of medicine, pharmacy and public health to exchange their experiences and ideas.

Keywords: Austria, federal university, private university, university of applied sciences, research facility, medical libraries, university library, cooperation, Austrian Library Network, Austrian Academic Library Consortium, Council of Austrian University Libraries, infrastructure project, E-Infrastructures Austria, E-Infrastructures Austria Plus, Austrian Transition to Open Access, GMLA working group of Austrian medical librarians

Artikel online frei zugänglich unter https://www.egms.de/static/en/journals/mbi/2018-18/mbi000408.shtml
Veröffentlicht: 06.09.2018

GMS Med Bibl Inf 2018;18(1-2):Doc07
doi: 10.3205/mbi000408, urn:nbn:de:0183-mbi0004087

Wie auch bei früheren Ausgaben von GMS MEDIZIN – BIBLIOTHEK – INFORMATION werden die Beiträge des aktuellen Schwerpunktheftes, jeweils mit Abstract in deutscher und englischer Sprache, in medinfo vorgestellt.

gms_only3.gifAGMB

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .