Berlin legt Bericht über Open-Access Aktivitäten vor

Als erstes Bundesland legt Berlin einen Bericht über die Open-Access Veröffentlichungen der in Berlin forschenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vor. Der Bericht bezieht sich auf die Zahlen aus 2016 und ermittel einen Anteil von 31% an frei zugänglichen wissenschaftlichen Zeitschriftartikel Berliner Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Der von der Berliner Senatskanzlei Wissenschaft und Forschung erstellte Bericht ist, ganz im Sinne von Open-Access, frei im Netz zugänglich.

Pressemitteilung: https://www.berlin.de/sen/wissenschaft/aktuelles/pressemitteilungen/2018/pressemitteilung.698877.php

Bericht:Open-Access-Anteil bei Zeitschriftenartikeln vonWissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an Einrichtungen des Landes Berlin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .