„e-Day“ in Bern: Ein ganztägiger Event zur Bewerbung von e-Ressourcen

Stefan GROSJEAN: „e-Day“ in Bern: Ein ganztägiger Event zur Bewerbung von e-Ressourcen

Zusammenfassung: Das Problem kennen viele wissenschaftliche Bibliotheken: Ein wachsender Anteil der Bestände liegt mittlerweile in Form von e-Books, e-Journals und anderen elektronischen Ressourcen vor. Leider ist aber die Nutzung dieser neuen Formate vielerorts noch hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Ein Grund dafür ist sicher, dass dieses Angebot beim Publikum schlicht noch zu wenig bekannt ist. Genau hier soll der „e-Day“ ansetzen. Mit einem attraktiven, ganztägigen Programm zu Semesterbeginn werden die e-Ressourcen in der Bibliothek „sichtbar“ gemacht.

Schlüsselwörter: Werbung, elektronische Ressourcen, e-Books, e-Journals, Informationskompetenz, Ausbildung, Medizinstudenten

Stefan GROSJEAN: “e-Day” in Bern: promoting e-resources through an all-day event

Abstract: For the first time, a joint event between the library, the medical faculty, and external partners was held at the medical library of Bern University. With a combination of promotional and social activities and information skills taster sessions the library tried to raise awareness of e-resources and increase their use.

Keywords: promotion, electronic resources, e-books, e-journals, information skills, education, medical students

Artikel online frei zugänglich unter http://www.egms.de/static/en/journals/mbi/2016-16/mbi000374.shtml
Veröffentlicht: 22.12.2016

Wie auch bei früheren Ausgaben von GMS MEDIZIN – BIBLIOTHEK – INFORMATION werden die Beiträge des aktuellen Schwerpunktheftes, jeweils mit Abstract in deutscher und englischer Sprache, in medinfo vorgestellt.

gms_only3.gifAGMB

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.