Die vier Social-Media-Typen in der Wissenschaft. Ergebnisse einer bundesweiten Studie

Ulrike OSTRZINSKI: Die vier Social-Media-Typen in der Wissenschaft. Ergebnisse einer bundesweiten Studie

Zusammenfassung: ZB MED hat gemeinsam mit Partnern aus dem Leibniz-Forschungsverbund Science 2.0 eine bundesweite Studie unter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft zum Thema „Nutzung von Social-Media-Instrumenten“ durchgeführt. Ziel war es, typisches Nutzungsverhalten zu identifizieren und daraus Gruppen von Forscherinnen und Forschern abzuleiten, die jeweils ähnliche Verhaltens- und Einstellungsmuster in Bezug auf Social-Media-Instrumente zeigen. Das Poster zeigt die Werte für Medizin und Lebenswissenschaften, den Fachgebieten von ZB MED.

Schlüsselwörter: Social Media, Science 2.0, Lebenswissenschaften


Ulrike OSTRZINSKI: The four types of social media user in the academic and research community. Results of a nationwide study

Abstract: ZB MED and its partners within the Leibniz Research Alliance Science 2.0 participated in a nationwide study involving academics and researchers from universities and Leibniz Association research institutions. The purpose was to examine the use of social media tools. One of the key goals was to learn more about the usage patterns and behaviours of target groups, and the study has provided some important pointers to assist in this task. The preliminary part of the study identified four types of social media user who display significantly different patterns of behaviour in their use of and attitudes toward social web applications. The poster shows the figures for researchers working in the fields of medicine and life sciences – the main user group of ZB MED.

Keywords: social media, science 2.0, life sciences

Artikel online frei zugänglich unter http://www.egms.de/static/de/journals/mbi/2014-14/mbi000322.shtml
Veröffentlicht: 19.12.2014

GMS Med Bibl Inf 2014;14(3):Doc25
doi: 10.3205/mbi000322; urn:nbn:de:0183-mbi0003226

Wie auch bei früheren Ausgaben von GMS MEDIZIN – BIBLIOTHEK – INFORMATION werden die Beiträge des aktuellen Schwerpunktheftes, jeweils mit Abstract in deutscher und englischer Sprache, in medinfo vorgestellt.

gms_only3.gifAGMB

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .