Gemäß einem Bericht auf http://bits.blogs.nytimes.com vom 26. September wurde ein neuer Suchalgorithmus bei Google unter dem Codenamen Hummingbird (siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Google_Hummingbird) vorgestellt. “Die Überarbeitung zum 15. Geburtstag der Suchmaschine bezeichnet Google als größte Veränderung der vergangenen drei Jahre (Zitat c´t 2013, Hefft 22, S.41 aktuell  | Internet).
Nun modifiziert ja Google seinen Suchalgorithmus seit Beginn fortwährend (vgl. http://moz.com/google-algorithm-change#2000). Auch Steven Levy schreibt in “Google Inside” von einer Abteilung bei Google, die regelmäßig die abgegebenen Suchstrings beobachtet, um die Suchmaschine zu verbessern.
Interessant – und deswegen der Eintrag – sind die Kommentare zu dem Artikel des New York Times Blog Bits, die andeuten, daß eine gewisse Absetzbewegung von Google beginnt. Es macht sich scheinbar eine gewisse Unzufriedenheit mit den Google Ergebnissen breit ? Alternativen wie Bing und DuckDuckGo werden genannt. Vielleicht kann jemand über Erfahrungen zu DuckDuckGo kommentieren.

http://bits.blogs.nytimes.com/2013/09/26/google-changes-search-to-handle-more-complex-queries


Comments

1 Comment so far

  1. Beatrice Krause on November 26, 2013 1:55

    Ich finde DuckDuckGo gar nicht so schlecht als Alternative, weil für mich keine stördende Instand-Search gibt und die Ergbenisse durch die Flavicons visuell übesichtlicher dargestellt werden. Wichtig ist bei DuckDuckGo nur unter -> Mehr -> Einstellungen https://duckduckgo.com/settings
    die Suchregion festzulegen. Damit erhält man oft die passendener Treffer.
    Mehr auch unter http://blog4search.blogspot.ch/2013/02/duckduckgo-eine-alternative-zu-google.html

Name (required)

Email (required)

Website

Speak your mind