Zeitschriftenpreise explodieren auch bei uns

Marian Taliaferro (mtaliaferro@AAMC.ORG) fragte gestern in medlib-l nach „Jacked up journal prices?“ und nennt einige erstaunliche Steigerungsraten, die ich allerdings teilweise bestätigen kann. Wie sieht es bei Ihnen aus? Bitte kommentieren Sie und antworten Marian!

This is an inquiry into whether other libraries have seen significant
increases in institutional journal subscription prices this coming year.
Here are some examples from a recent invoice, with publisher and
increases from last year indicated:

* American Journal of Medicine (Elsevier) +26%
* Archives of Internal Medicine (AMA): +41%
* JAMA (AMA): +45%
* Journal of Continuing Education in the Health Professions (Wiley): +62%
* Lancet (Elsevier): +23%
* Medical Teacher (Informa): +24%
* New England Journal of Medicine (Massachusetts Medical Society):
+30%

2 comments for “Zeitschriftenpreise explodieren auch bei uns

  1. duda
    10. November 2010 at 12:06

    Die Krise war gestern, heute füllen wir unsere Taschen – und für morgen denken wir uns ein neues Melkmodell aus!
    Was soll ich dazu sonst noch sagen – rationale Erklärungen für solche Preissteigerungen gibt es nicht.

Comments are closed.