Bibliotheken sollten ihre Kontaktformulare/Benutzer aufwerten!

Bibliotheken sind ja meist von der öffentlichen Hand finanziert und legen als solche gerne auch mal eine Art Behördenmentalität an den Tag. Das beobachte ich immer wieder mit einem – wohl von beginnendem Altersweisheitfatalismus geprägten inneren Schmunzeln. Manchmal vergeht mir aber selbiges. Insbesondere die einfallslosen Kontaktformulare ansonsten vorbildlicher Bibliotheken treiben mich noch einmal in den AltersschwachWahnsinn! In tristestem Behördendeutsch werden dort mehr recht als schlecht die simpelsten Kontaktdaten des Bittstellers abgefragt: Name, Email-Adresse, Nachricht – mehr fällt den Bibliothekhansels einfach nicht ein!! Selbst die Betreffzeile wird vorgegeben! Dass für die meisten Benutzer Informationskompetenz eine große Schwierigkeit Herausforderung ist, habe ich mittlerweile geschluckt (Alters… , s.o.), aber für wie dumm wird denn hier der Benutzer gehalten – als könne er noch nicht einmal die Betreffzeile richtig ausfühlen … ?

Naja, wie dem auch sein, selbst Bibliotheken sind lernfähig, stehen ja im Wettbewerb und schauen sich um. Und da fiel mir doch zufällig ein wunderbares Beispiel gehobener Kontaktfabulierformularkunst in die Hände (Ich sage nicht, wo ich das her habe. Meine Lippen sind versiegelt 😐 ).

Da kann sich der Kontaktsuchende noch so richtig austoben und sich nicht nur als armer Bittsteller fühlen. Eine schöne Besonderheit: Das Formular geht davon aus, dass jeder einen Titel hat und wenn es bloss ein Bachelor ist. Es kann nicht ohne Angabe eines Titel abgesandt werden. Bei Handwerkern, LIDL-Verkäufern und Abiturienten ohne höheren Bildungsabschluss ist also echte Kreativität gefragt. Man muß sich – schweren Herzens oder genüßlich, je nach Charakter – für einen der zahlreichen Titel entscheiden. Mir fiel es zugegebenermassen ziemlich schwer. Ich weiß nicht, möchte ich lieber Baron oder Freiherr sein? Zeit für eine neue Abstimmung in der Sidebar …

3 comments for “Bibliotheken sollten ihre Kontaktformulare/Benutzer aufwerten!

  1. Jandra
    18. Mai 2009 at 5:36

    Äh … und wo ist da der Dipl. Bibl. hin? Bibliothekare haben also selbst kein Mitspracherecht? 😉

  2. ob
    19. Mai 2009 at 8:50

    Es ist ja kein Kontaktformular einer Bibliothek, also verstĂ€ndlich …

Comments are closed.