Google Health: Der nächste Schritt in die Privatsphäre

googlehealth.png

Blogoscoped hat schon die First Google Health Screenshots. Google Health halte ich für einen revolutionären Dienst – nicht, weil es sowas nicht schon vorher gab, aber weil es kostenfrei ist und „Google“ draufsteht, also universelle Verbreitung finden wird. Für den Unkundigen: Es geht wohl nicht um eine neue Suchmaschine für „Medizin auf’m Internet“, sondern um die weltweite Speicherung und Zugänglichkeit von individuellen Gesundheitsinformationen (Diagnose, Therapie, wann, wo, warum). [Danke an Guus]

1.png

2 comments for “Google Health: Der nächste Schritt in die Privatsphäre

  1. ob
    23. August 2007 at 5:08

    Lesen Sie dazu auch den treffenden Kommentar von Obiter dictum: Pharma, Recht und alles andere.

Comments are closed.