The next big thing: MySpace for scientists

teengroup.gif

Das Nature Network wurde ja schon vorgestellt. Joe Garofoli, Niche versions of MySpace — next big thing on the Internet, beleuchtet nun die Dynamik von Nischen-Gemeinschaften, wie sie z.B. Ning anbietet und wie sie z.B. von Bibliothekaren genutzt werden. Shifted Librarian jenny Levine besprach in ihrem sehr interessanten (auch weil es für uns so wahnsinnig exotisch ist, sich als Bibliothekar(!) in solchen Gemeinschaften herumzutummeln und dann auch noch darüber zu schreiben) Beitrag Social Librarians einige darunter auch Library 2.0. [Thanks Greg]

5 comments for “The next big thing: MySpace for scientists

  1. 9. März 2007 at 10:40

    wir haben auch ein ähnliches Netwerk für BID Kongress in Ning aufgebaut.

  2. ob
    12. März 2007 at 1:25

    Hübsche Idee. Wenn das Netwerk nicht meinen Firefox zum Absturz gebracht hätte…

  3. 12. März 2007 at 6:48

    Zur Frage der Beteiligung von BibliothekarInnen in Netzwerken wie Facebook und MySpace (und StudiVZ) hat Meredith Farkas einen interessanten Beitrag geschrieben. Tenor: Gelegenheiten, auf uns und unsere Dienste zu verweisen, sollten wir uns in den Bibliotheken nicht entgehen lassen. Aber möglichst sinnvoll sollte unsere Präsenz in den sozialen Netzwerken unserer Zielgruppen sein – gute Vorschläge dafür in dem Beitrag und der kritischen Diskussion, die auch Argumente gegen eine solche bibliothekarische Betätigung bietet.

  4. CH
    13. März 2007 at 11:38

    Der Versuch, solch ein Netzwerk auf internationaler Ebene aufzubauen, ist auch im oben erwähnten Nature Network zu finden:
    Innovative Library.

    Ob’s was wird, ist unklar. Ich hoffe noch darauf, dass sich die Kunde von diesem Netzwerk über Blogs und via Mundpropaganda verbreitet, und die kritische Masse an interessierten Teilnehmern generiert wird. Wer dies hier liest, ist also herzlich eingeladen!

    Hier geht es direkt zum Netzwerk.

  5. ob
    14. März 2007 at 5:24

    Anne, wenn ich auch nur daran denke, in wieviele Netzwerke ich mich dann einklinken müßte (es gibt ja nicht nur ein Münsteraner Netzwerk a la Nature), dann wird mir ganz schummrig…

Comments are closed.