medinfo goes AGMB

Das Weblog medinfo ist nun auf der Startseite der AGMB eingebunden. Der Austausch zwischen medinfo und der AGMB soll auf Gegenseitigkeit beruhen: Alle Mitglieder der AGMB und die Autoren von mbi sind herzlich dazu eingeladen, medinfo als Publikationsorgan zu benutzen – im Gegenzug versorgt medinfo die AGMB mit einem medizinibibliothekarischen Newsticker (als Vorbild mag die STLQ/SLA-Verbindung gelten). Damit ist die AGMB meines Wissens ist erste deutsche (bibliothekarische?) Fachgesellschaft mit einem eigenen Blog. [Dank an P.Kastanek]
Nachtrag: Na, wenn ich mir das so richtig angucke, dann gibt es doch keine dedizierte Verbindung SLA -> STLQ und nur eine indirekte in umgekehrter Richtung. Aber das macht nichts: Wozu braucht medinfo auch solche Vorbilder! 😎

3 comments for “medinfo goes AGMB

  1. ES
    29. März 2005 at 2:22

    Eine prima Idee!! Mal sehen, wann andere deutsche Bibliotheken Sinn und Zweck von RSS-Feeds realsieren 😉

  2. ob
    29. März 2005 at 5:30

    Wir dienen ja keiner Bibliothek, sondern einer bibliothekarischen Fachgesellschaft, die eher noch als eine Bibliothek ein Organ benötigt, dass den Erfahrungsaustausch zwischen den Jahrestagungen (und dem Erscheinen einer viermonatlichen Zeitschrift) aufrecht erhält.

  3. Pingback: netbib weblog

Comments are closed.