Urheberrechts-Wissensgesellschaft-Gesetz (UrhWissG) zum 1. März 2018

Am 1. März tritt eine neue Novelle des Urheberrechts-Wissensgesellschaft-Gesetz (UrhWissG) in Kraft. In diesem neuen Gesetz werden Regelungen für die Inhalte von elektronischen Semesterapparaten sowie die strittige Abrechnungshandhabung zwischen Verwertungsgesellschaft und Universitäten geregelt.

Ich greife die Information von Hr. Oliver Hinte in Inetbib vom 22.2.2018 auf uns verweise auf die Informationen der Universität zu Köln zu den Änderungen im UrhWissG.

Weitere Informationen:

Inetbib vom 22.2.2018

UrhWissG – BMJV

UrhWissG im Bundesgesetzblatt

Frühjahrsvorstandssitzung der AGMB in Mannheim

Bei gar nicht frühlingshaften Temperaturen tagte der Vorstand der AGMB von Sonntag auf Montag in Mannheim.

Dabei konnte die Planung für die Jahrestagung in Oldenburg festgeklopft werden, die in diesem Jahr vom 10. – 12. September stattfindet (schon mal vormerken!)

Beim Blick über den Neckar kamen Erinnerungen an die Tagung 2014 auf, wo uns der Weg zum Tagungsgebäude dieselbe Strecke entlangführte…

Dagmar Härter / AGMB

Ziemlich kurzfristig,

aber trotzdem hier der Hinweis auf zwei interessante Veranstaltungen:

  • Tagung „Digitale Transformation in der Hochschulbildung“ https://idw-online.de/de/news688890
  • Symposium „eHealth & Society 2018″ https://idw-online.de/de/event59000“

Dagmar Härter / AGMB

Neues Jahr, neuer Vorsatz: „ein bischen mehr Datensicherheit“

Die Flut an Passwörter, die der Alltag einem abverlangt, kann jemanden schon mal überfordern.

Überforderung in der Passwortauswahl mag wohl einer der Gründe sein, warum die „Top Ten der Passwortwahl“ wieder von einfachen Zahlenreihenfolgen wie 1234 oder Wörtern wie „hallo“ angeführt werden.

Das Hasso-Plattner-Institut“ erstellt jedes Jahr ein Ranking der beliebtesten Passwörter der Deutschen und hat diese unter der URL https://hpi.de/pressemitteilungen/2017/die-top-ten-deutscher-passwoerter.html veröffentlicht.

Haben Sie schon einmal überprüft, ob Ihre E-Mailkonten Opfer von Datenräubern geworden sind?

Sie können Ihre E-Mailadresse bequem über eine kostenlose Abfrage über den „Identity Leak Checker“ des Hasso-Plattner-Instituts überprüfen.

https://sec.hpi.de/ilc/

Ein kleines, aber nützliches Tool für ein bischen mehr Datensicherheit.